Header

Fubo-therm Betonkernaktivierung

Fubo-therm effizient

Fubo-therm effizient










Die Betonkernaktivierung ist ein System, welches die Gebäudemassen zur Temperaturreglung nutzen. Diese Systeme werden zur alleinigen oder ergänzenden Raumheizung bzw. Kühlung verwendet.


Funktion

Bei der Erbauung werden Rohre verlegt, durch welche Wasser als Heiz- bzw. Kühlmedium fließt. Die gesamte durchflossene Massivdecke wird dabei als Übertragungs-und Speichermasse thermisch aktiviert.

Übertragung

Über seine gesamte Fläche nimmt oder gibt das Bauteil Wärme auf oder ab, je nach Heiz-oder Kühlfall.

Durch die große Übertragungsfläche können die Systemtemperaturen niedrig bleiben, d.h. das Heizmedium muss nicht wie beispielsweise das Wasser bei der Zentralheizung so stark erwärmt werden.

Zum Heizen können beispielsweise Wärmepumpen eingesetzt werden.
Zum Kühlen bieten sich Verfahren wie die freie Rückkühlung, Sohlplattenkühlung oder Grundwasserkühlung an.

Fubo-therm effizient

Speicher

Das Bauteil nimmt die Wärme vom Medium oder vom Raum auf, speichert diese und gibt Sie an den Raum oder das Medium weiter.

Im Sommer wird die Nachtabkühlung zur Kühlung des Mediums genutzt.

Montage

Es wird in zwei Methoden unterschieden:

  • 1. Die manuelle Verlegung der Rohre auf eine Trägermatte
  • 2. Die Verlegung von vorgefertigten Rohrmodulen

Die Befestigung erfolgt mit unserer patentierter Fubo-Fix Halterung für flexible Montagen.

Regelung

Die ausgewählte Regelstrategie sollte durch Gebäudesimulation auf Rentabilität überprüft werden.

Massenstrom und Vorlauftemperatur werden in der Art eingestellt, dass die Oberflächentemperatur konstant bei 23 Grad Celsius liegt.